Kaya möchte sein Publikum mit auf eine Reise nehmen und den Titel zum Thema seines Bühnenprogramms machen. Ziel war es, Anekdoten seiner Reisen visuell auf die Bühne zu transportieren. Der moderne Mensch zückt dazu sein Smartphone und zeigt seine Urlaubserinnerungen anhand unzähliger Bilder her. In abstrahierter Weise hält uns Kaya bei diesem Entwurf sein Handy selber vor und bewegt sich auf der Bühne durch seine eigenen Geschichten und macht sie so für den Zuschauer erlebbar. Der Mix aus realen Objekten und Fotostories verleiht dem Bühnenbild einen sehr persönlichen Charakter und macht es dem Künstler dadurch einfacher sich wohl zu fühlen, was gerade in eine so großen Halle, wie der Porsche Arena in Stuttgart sehr wichtig ist.